Wie du einen gesunden Umgang mit Erfolg findest

Ein kleiner Vorgeschmack für Dich:

  • Wieso mehr Erfolg nicht gleichzeitig mehr Glück bedeutet?
  • Wie sich Erfolg auf unsere Gesundheit auswirken kann?
  • 3 GooodTips, die dir helfen gesund mit Erfolg umzugehen.

Wieso ist das ein GooodThema für dich?

Wir alle sehnen uns nach Erfolg, nach diesem Glückgefühl, dieser Euphorie, die uns durchströmt sobald wir ein lang ersehntes Ziel erreicht haben. Und so streben wir hoffnungsvoll nach Erfolg in der Liebe, im Beruf und in anderen Bereichen unseres Lebens. Bewusst oder unbewusst, setzen viele dabei Erfolg mit Glück gleich und glücklich sein wollen wir doch schließlich alle.

Im scharfen Kontrast dazu steht eine Gesellschaft, die Definitionen und Maßstäbe von Erfolg erschaffen hat, die vielen von uns nicht guttun. Denn manchmal ist der psychische Preis für Erfolg hoch, die mentale Gesundheit leidet und das erhoffte Glück bleibt aus.

Aber warum genau ist das so und was können wir dagegen tun?

Was genau passiert hier?

Durchaus rigoros teilt unsere Gesellschaft Menschen in zwei Gruppen ein: erfolgreich und gescheitert. Gleichzeitig wird vielen mit auf den Weg gegeben, dass man sich Erfolg hart erarbeiten, gar erkämpfen muss. Oft wird uns suggeriert, dass wir nicht „genug sind“, dass wir mehr erreichen müssen, höher, schneller weiter. Die perfekte Beziehung, mehr Geld, die nächste Beförderung. Wer das nicht will, dem wird schnell mangelnder Ehrgeiz nachgesagt.

Und plötzlich ist er da, der Erfolgsdruck, der uns in die Knie zwingt, die Angst vorm Versagen, die uns nachts nicht schlafen lässt und das Gefühl, dass egal wie viel wir tun, es einfach nie genug sein wird.

Welche Beziehung haben wir zum Thema Erfolg?

Eine Umfrage der Harvard Business Review fand beispielsweise heraus, dass jede zweite Führungskraft mit Gefühlen der sozialen Isolation zu kämpfen hat. Oft kommt mit wachsendem Erfolg auch das Gefühl keine Schwäche zeigen zu dürfen oder zu wenig Zeit für sich selbst zu haben.

Mehr Erfolg heißt also nicht automatisch auch mehr Glück. Aber wann macht uns Erfolg tatsächlich glücklich und wann bewirkt er eher das Gegenteil?

Unser Newsletter

Mit unseren GooodNews versorgen wir dich regelmäßig mit Tipps und Tricks für mehr mentales Wohlbefinden in deinem Alltag.

Was sind die GooodTips für dich?

1. Das Maß aller Dinge – Wie messen wir unsere Erfolge?

Weder messen wir die Temperatur in Kilogramm und noch messen wir die Zeit in Zentimetern, wenn es jedoch um das Thema Erfolg geht, ziehen wir gerne mal verquere Maßstäbe heran.

Angenommen, du erhoffst dir von Erfolg mehr Freude, mehr Glück in deinem Leben. Da läge es nahe, Erfolg anhand der Freude zu messen, die du empfindest. Gesellschaftlich geläufige Maßstäbe für Erfolg sind hingegen eher Geld, Ruhm, Besitz oder der berühmte Ring am Finger. Jedoch sagen diese Maßstäbe nicht immer etwas darüber aus, ob Erfolg uns tatsächlich guttut oder nicht. 

Viel Geld und Ansehen kann ein Erfolg sein, muss es aber nicht. Die Frage ist immer, was war der Preis dafür? 

Wenn du für deinen Erfolg 

  • deine Gefühle unterdrückst
  • deine Bedürfnisse ignorierst 
  • dich nicht respektierst und anderen erlaubst immer wieder deine Grenzen zu überschreiten 
  • dir selbst nicht treu bist

dann wird das Erreichen deines Ziels dich mit ziemlicher Sicherheit nicht glücklich machen.

Erfolg ist kein Glück, zumindest nicht automatisch. Unter dem Deckmantel des Erfolgs kann sich auch Einsamkeit, Stress und Angst verstecken. Denn nicht immer wollen wir Erfolg um seiner selbst willen. Vielleicht rührt der Wunsch nach Erfolg aus der Hoffnung damit Selbstzweifel zu kompensieren, endlich das Gefühl zu haben, genug oder wertvoll zu sein. 

Um auf deinem Weg zum Erfolg Entscheidungen zu treffen die dir guttun, gilt es Maßstäbe zu finden, die auch wirklich das messen wonach du strebst.

Maya Angelou definierte Erfolg einst beispielsweise wie folgt  „Erfolgreich zu sein bedeutet, dich zu mögen, zu mögen, was du tust und zu mögen, wie du es tust“.

2. Finde eine Definition von Erfolg, die dir gut tut und zu dir passt

Um einen für dich passenden und gesunden Umgang mit Erfolg zu finden, lohnt es sich einen Blick darauf zu werfen, wie du aktuell zum Thema Erfolg stehst.

  • Wie definiere ich aktuell Erfolg? Tut mir diese Definition gut oder nicht?
  • Engt mich meine Definition von Erfolg ein oder regt sie mich dazu an, mich zu entfalten?
  • Wie möchte ich, dass sich Erfolg anfühlt? In welchen Situationen habe ich mich zum letzten Mal gut und erfolgreich gefühlt?
  • Gibt es Dinge, die ich aktuell versuche mit Erfolg zu kompensieren, wenn ja, welche und warum?

Je besser wir uns kennen, desto leichter fällt es uns auf unserem Weg zum Erfolg Entscheidungen zu treffen, die uns guttun, anstatt uns zu schaden. 

Denn wir sind wahre Meister darin, einen glücklichen Moment durch das Anlegen falscher Maßstäbe zu zerstören.  Wir verlieren uns darin, wie die Dinge sein sollten, unser Augenmerk liegt auf dem Mangel, auf all dem was wir nicht sind, aber unserer Meinung nach sein sollten.

Wer ohne nachzudenken mit dem Maßstab anderer misst, hält seine Erfolge vielleicht für Versagen und sein Versagen für einen Erfolg.

3. Erfolg bedeutet auch Verzicht

Erfolge müssen nicht immer die offensichtlichen Dinge sein. Es kann genauso gut ein Erfolg sein, deinen Job zu kündigen, der dir nicht guttut oder eine toxische Beziehung zu beenden.

Es kann ein Erfolg sein, etwas Neues zu wagen, was du immer schon einmal versuchen wolltest oder einfach mal das Handy wegzulegen und den Tag zu genießen. Es gibt unzählige kleine und große Erfolge, die wir mehr zelebrieren sollten anstatt weiter zu hetzen. Einfach einmal kurz auf Pause drücken, den Moment genießen und stolz auf das sein, was wir geschafft haben.

Letztendlich geht es darum ein Verständnis von Erfolg zu entwickeln, welches sich für dich gut anfühlt, was dir Freude bringt und dich motiviert. 

Nicht nur lesen, sondern machen! 🙌🏽

Du möchtest das Gelesene gemeinsam mit anderen in die Tat umsetzten? Du suchst Menschen für sinnvolle Gespräche und Erlebnisse, die dir gut tun? Dann kannst du jetzt ganz einfach GooodTalks und GooodExperiences auf goood.life einstellen und finden.

Unser Newsletter

Für dein mentales Wohlbefinden

Keinen Spam sondern GooodNews! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top